Rogue One

USA 2016; 133 min; OV;
Regie: Gareth Edwards;

Jyn Erso ist die Hauptfigur des neuen Star Wars Spin-offs Rogue One und eine typische Draufgängerin, wie man es von der Serie ja schon von Prinzessin Lea gewohnt ist. Wegen dem Verlust ihrer Eltern durch das Imperium muss sie sich - seit ihrer Kindheit - als Kriminelle durchschlagen, und trifft durch einen Zufall auf eine kleine Gruppe Rebellen. Sie sieht sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und macht sich zusammen mit der Truppe auf, um die Pläne des Todessterns aus den Händen des Imperiums zu stehlen… Der aus der Hauptserie herausgelöste Teil der Reihe besticht durch eine verhältnismäßig ungewöhnlich düstere Story, bildgewaltige Schlachten und Effekte - die dem besten was heutzutage technisch möglich ist, entsprechen - sowie emotional überzeugende Charaktere. Spätestens im letzten Drittel setzt dann auch das typische Star Wars Feeling ein, was im Auftreten von Charakteren der Hauptserie gipfelt.

Wir meinen: Ein absolut sehenswerter Teil des Franchise mit großartigem Look und etwas ernsterer Atmosphäre, jedoch auch wieder mit dem kennzeichnenden Star Wars Humor. Ein Muss für jeden Fan und für alle anderen natürlich auch.

Rogue One in der IMDB

Wir bei Facebook: