Split

USA 2016; 117 min; OmdU;
Regie: M. Night Shyamalan;

Split ist der unerwartete zweite Teil der Unbreakable Trilogie. Der Psychothriller von M. Night Shyamalan beginnt mit der Entführung der drei Mädchen Casey (Anya Taylor-Joy), Claire und Marcia, deren Entführer Kevin Wendell Crumb sich als Person mit multipler Identitätsstörung herausstellt. Kevin, gespielt von James McAvoy, beherbergt 23 verschiedene Persönlichkeiten in sich und seine Therapeutin Dr. Fletcher (Betty Buckley) ist davon überzeugt, dass diese Persönlichkeiten sich nicht nur geistig, sondern auch körperlich unterscheiden.

Eingesperrt in einem dunklen Raum versuchen die drei Mädchen im Laufe des Films den Fängen ihres Entführers zu entkommen, indem sie die verschiedenen Persönlichkeiten gegeneinander ausspielen. James McAvoy zeigt hier eine grandiose Leistung in der Darstellung der einzelnen Persönlichkeiten und M. Night Shyamalan liefert hier erneut einen Thriller, der laut Kritikern in seinen älteren Werken in nichts nachsteht.

Wir meinen: Obwohl er der zweite Film einer Trilogie ist, steht dieser Film für sich, führt aber Charaktere ein, die im dritten Teil „Glass“ erneut vorkommen. Fans von Thrillern werden hier auf ihre Kosten kommen und auch allen anderen Film-Begeisterten legen wir diesen Film wärmstens ans Herz.

Split in der IMDB

Wir bei Facebook: