The Sisters Brothers

EU/USA 2018; 122 min; OmdU;
Regie: Jacques Audiard; Drehbuch: Jacques Audiard, Thomas Bidegain,;

Eli (John C. Reilly) und Charlie Sisters (Joaquin Phoenix) sind bekannte und gefürchtete Kopfgeldjäger und Auftragsmörder, die im Dienst des Commodores stehen. Dieser hat von einem Chemiker namens Hermann Warm (Riz Ahmed) gehört, der einen Weg gefunden hat um das Goldwaschen zu erleichtern. Also schickt er die Sisters Brothers los um die Formel für dieses Wundermittel zu erbeuten. Außerdem setzt er den Detektiv John Morris (Jake Gyllenhall) auf Morris an, der Warm auf seiner Reise nach Kalifornien beschatten soll und Eli und Charlie über seinen Aufenthaltsort informiert.

Im Laufe ihrer Reise nach Westen freunden sich Morris und Warm an und entscheiden sich Partner zu werden und den Commodore zu hintergehen. Auf Ihrer Jagd hinterlassen die Sisters Brothers eine Schneise des Todes und sehen sich der Unbarmherzigkeit des Wilden Westens ausgesetzt.

Jacques Audiard überzeugte mit seinem Western “The Sisters Brothers” beim Filmfestival von Venedig, wo er 2018 den Silbernen Löwen für die beste Regie erhielt.

Wir meinen: Ein toller Western, der das Genre würdig vertritt.

The Sisters Brothers in der IMDB

Wir bei Facebook: