Eastrail 177 Trilogie

Der in Indien geborene US-amerikanische Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler M. Night Shyamalan wird den meisten am ehesten durch seinen Mega-Hit The Sixth Sense bekannt sein. Mit eben diesem Film gelang ihm 1999 sein Durchbruch und überraschte mit dem total unvorhersehbaren Plot-Twist am Ende des Filmes alle. Dies brachte ihm auch gleich einmal sechs Oscar-Nominierungen ein. Doch leider konnten die Filme die er nach The Sixth Sense machte, wie zum Beispiel The Happening (2008) oder After Earth (2013), nicht den hohen Erwartungen der Zuschauer und Kritiker stand halten, weshalb es einige Jahre dauerte bis er wieder richtig Fuß fasste. Split (2016) spielte hier dabei eine maßgebende Rolle. Eben diese angesprochenen Plot-Twist ́s, sowie das sich beschäftigen mit übernatürlichen Phänomenen, welche sich meisten Kindern offenbaren, ist ein essentieller Bestandteil der Arbeiten von M. Night Shyamalan. Allgemein handelt es sich bei seinen Werken oft um die Thematik der Selbstbestimmung und Selbstfindung. Ein weiteres Merkmal seiner Arbeiten, ist dass er auch ganz gerne selbst in einer kleinen Rolle in seinen Filmen auftritt. Am ehesten lassen sich seine Filme von ihrer Machart her in die Bereiche Mystery, Thriller und Horror einordnen. Das Erscheinen von Glass (2019) haben wir nun als Anlass genommen, euch im Rahmen unserer Reihe, die komplette Eastrail 177 Trilogie mit Unbreaka- ble (2000), Split (2016) und Glass(2019) in chronologischer Reihenfolge einmal zu zeigen. Sie zeigt nicht nur wunderbar Shyamalans Stil sondern glänzt zusätzlich noch durch eine Starbesetzung mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson und James McAvoy.
Zurück

Wir bei Facebook: