Padauk: Myanmar Spring


10.05.2023 OmeU;



MMR 2021; 56 min; Regie: Jeanne Marie Hallacy, Rares Michael Ghilezan; Drehbuch: Jeanne Marie Hallacy, Rares Michael Ghilezan;



Ein Lastenrad, ein Anhänger und viele Eindrücke! Die Organisatoren von MyanmarBike fahren CO2-neutral von Ort zu Ort und zeigen mit Filmen, Vorträgen und Ausstellungen, was in Myanmar vor sich geht. Und eine der Stationen ist beim AFK in Karlsruhe.
Komm vorbei und tauche ein in die Welt der geopolitischen Zusammenhänge und entwicklungspolitischen Themen – und das Beste: Das alles bei einer Tasse frisch aufgebrühten Tee aus dem MyanmarMobil. Lerne die politische Situation und die Kultur Myanmars kennen. Erfahre, was Migration und Klimawandel im globalen Süden mit uns zu tun haben.
Zunächst gibt es ab 18 Uhr eine Ausstellung auf dem Ehrenhof des KIT, dann wird gegen 20 Uhr die Amnesty International Hochschulgruppe des KIT einen Vortrag zum Thema der Menschenrechtslage in Myanmar halten. Um 20:30 Uhr ist Filmstart.
Wenn du dich noch länger und intensiver mit dem Thema beschäftigen willst oder am 10.05. nicht kannst, hat Amnesty International einen Stand vor dem AKK am 09.05. von 11 bis 14 Uhr, bei dem ebenfalls die Ausstellung präsentiert und Tee ausgegeben wird.
Der Film „Padauk: Myanmar Spring“ nimmt den Zuschauer mit auf die Straßen Myanmars in den aufregenden Tagen nach dem Militärputsch im Februar 2021 und zeigt die Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit der Menschen in Myanmar. Nant, ein junger Demonstrant, der zum ersten Mal auf die Straße geht, lernt die Wahrheit über ein brutales Regime kennen, das seit Jahrzehnten Krieg gegen das eigene Volk führt. Er zeigt die Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit der Menschen in Myanmar und die Opfer, die sie gebracht haben.

Da wir mit MyanmarBike kooperieren, ist der Eintritt gratis.

Wir meinen: Eine großartige Aktion mit Ausstellungen, Vortrag und dem relevanten Dokumentarfilm Padauk: Myanmar Spring. Kommt doch gerne auf eine Tasse Tee vorbei.