Spider-Man: No Way Home

USA 2021; 148 min; Regie: Jon Watts; Drehbuch: ,Chris McKenna, Erik Sommers;
Darsteller: Tom Holland Zendaya Benedict Cumberbatch;

Nachdem Mysterio Peter Parkers (Tom Holland) Identität enthüllt hat, steht sein Leben Kopf. Und was ihm noch viel wichtiger ist, auch das Leben seiner Freunde MJ (Zendaya) und Ned (Jacob Batalon). In einem verzweifelten Versuch alles wieder gradezurücken, damit seine Freunde an ihrer Traumuniversität, dem MIT studieren können, bittet er Dr. Strange um Hilfe. Doch der Zauber geht schief und im Nachhinein war vorher alles doch gar nicht so schlimm, aber es führt kein Weg zurück.

Aller guten Dingen sind drei. Sorry Andrew. Tom Holland spielt wie auch vorher schon einen äußerst authentischen Spiderman und bildet mit Zendaya und Jacob Batalon ein sehr dynamisches Trio, welches nicht das einzige in diesem Film ist. Die Geschichte aus der Feder von Chris McKenna und Erik Sommers unter der Regie von Jon Watts hat einen guten und auch schon vertrauten Drive, wird nicht langweilig und macht viel Freude beim Schauen.

Wir meinen: Aus alt mach neu, diesmal in gut. Ein gelungener Marvelfilm, mit Witz, Action und einer großen Portion Fanservice. Der beste dritte Spider-Man-Film, den es gibt, auch wenn die Konkurrenz nicht allzu hart ist. Sorry Tobey.

Spider-Man: No Way Home in der IMDB

Wir bei Facebook: