Bullet Train

USA 2022; 127 min; Regie: David Leitch; Drehbuch: Zak Olkewicz, Kôtarô Isaka,;
Darsteller: Brad Pitt, Joey King, Andrew Koji;

Der nicht ganz erfolgreiche Auftragskiller mit dem Decknamen “Ladybug” (Brad Pitt) soll einen laut seiner Kontaktperson ganz einfachen Job ausführen. In Tokio soll er in den Shinkansen nach Kyoto einsteigen und einen Koffer mit einem Aufkleber finden, diesen klauen und am nächsten Halt aussteigen.

Dummerweise stellt sich im Laufe der Fahrt heraus, dass er nicht der Einzige im Zug ist, der einen Auftrag hat. Spätestens als das Duo “Lemon und Tangerine” (Brian Tyree Henry und Aaron Taylor Johnson) bemerken, dass bei ihrem eigenen Job etwas nicht ganz nach Plan läuft ist das Chaos komplett. “Ladybug” hat seiner Meinung nach eine einzige Pechsträhne und kann also wirklich nichts dafür, wenn in seiner Nähe Dinge passieren, die so nicht geplant waren.

Wir meinen: Bullet Train ist irgendwie zwar ein Thriller, aber einer, der sich selbst nicht so ernst nimmt und damit zu einer guten Komödie wird. Brad Pitt überzeugt als gescheiterter Auftragskiller, der eigentlich gar keine Lust mehr auf seinen Job hat.

Bullet Train in der IMDB

Wir bei Facebook: