Nope

USA 2022; 130 min; Regie: Jordan Peele; Drehbuch: Jordan Peele,;
Darsteller: Daniel Kaluuya, Keke Palmer, Brandon Perea;

Liegst du auch manchmal gerne auf der Wiese und schaust hoch in die Wolken und versuchst, Formen in ihnen zu entdecken? Nach diesem Film wirst du bestimmt besonders genau auf stillstehende Wolken achten und Angst vor bestimmten Formationen in dir spüren. Erst der Horrorfilm Get Out (2017), der den Schrecken von Rassismus greifbar macht und dann der Mystery Thriller Us (2019), in dem uns das Fürchten vor uns selbst gelehrt wird. Darauf folgt Jordan Peeles dritter Film Nope (2022), der uns davor Angst haben lässt, zu lange in den Himmel zu starren.

Nope ist ein packender Mystery Thriller mit Horror Elementen, der durchgängig Spannung aufbaut und uns mit den Protagonisten mitfiebern lässt. Nach dem mysteriösen Tod ihres Vaters, der durch vom Himmel fallenden Gegenständen umgebracht wurde, müssen die beiden Geschwister OJ und Emerald Haywood probieren, eins der ersten Pferdetranningsunternehmen Hollywoods aufrecht zu erhalten. Die beiden Geschwister stellen nach dem Auftreten unregelmäßigen Wetterphänomen ausgiebige Beobachtung des Himmels auf, um den Tod ihres Vaters aufzuklären und genügend Geld aufzutreiben und ihre Pferderanch zu retten. Außerdem macht ein Menschenfleisch fressender Affe den Plot unsicher.

Nope hält der Sensationsgeilheit unserer Gesellschaft den Spiegel vor, lässt uns viel über das tierische Verhalten lernen und ist für Filmfans (nicht nur für Horrorbegeisterte) jeden Besuch wert.

Wir meinen: Schaue niemals zu lang in den Himmel und niemals wilden Tieren zu lange in die Augen oder gehe einfach in Nope und sehe, was passiert, wenn du diese beiden Fehler begehst.

Nope in der IMDB

Wir bei Facebook: